Leben im Alter

In einer grünen Oase in Aachens schönem Südviertel finden Sie das Altenzentrum Papst-Johannes-Stift. Mit 90 Einzel- und sechs Doppelzimmern bietet es Platz für 102 Seniorinnen und Senioren, die durch unsere Dienstleistungen ein erfülltes Leben in Würde und Geborgenheit führen können.

Mit Tradition und doch modern

Das Papst-Johannes-Stift ist mit seiner 40-jährigen Geschichte ein Haus mit viel Tradition, die in der Einrichtung auch gelebt wird. Die Zukunft haben wir dennoch stets fest im Blick. Im Jahr 2015 wurden im Papst-Johannes-Stift umfangreiche Umbaumaßnahmen abgeschlossen, bei denen alle Wohnbereiche, die Cafeteria und der Außenbereich der Einrichtung modernisiert und erneuert wurden. Seitdem gibt es im Papst-Johannes-Stift – wie in allen anderen Einrichtungen der ACD – einen eigenen Wohnbereich für dementiell erkrankte Bewohner, die dort von besonders geschultem Personal mit speziellen Angeboten zur Stärkung der Alltagskompetenzen betreut werden.


Altenwohnungen mitten im Grünen

Zum Papst-Johannes-Stift gehören auch 40 barrierefreie Seniorenwohnungen, die direkt gegenüber der vollstationären Pflegeeinrichtung liegen. Mitten im Grünen in ruhiger und doch innerstädtischer Lage – in fußläufiger Nähe befindet sich der Jahnplatz mit einem regelmäßig stattfindenden Wochenmarkt, kleinen Geschäften, einer Apotheke und Cafés – ist so ein selbstständiges Wohnen möglich, wobei immer eine Anbindung an das Altenzentrum besteht. Die Mieter können dort zum Beispiel Mittagessen oder an Aktivitäten teilnehmen.

15 der 40 Wohnungen verfügen über einem Wohnraum zwischen 61,70 qm und 41,69 qm und können ohne Wohnberechtigungsschein gemietet werden. Die restlichen 25 Wohnungen bieten Wohnraum zwischen 41,69 qm und 49,90 qm und können nur mit Wohnberechtigungsschein gemietet werden.