Besuchsregeln in unserern Einrichtungen

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

angesichts der rasant steigenden Corona-Infektionszahlen in der Städteregion Aachen möchten wir Sie bitten, Ihre Besuche in unseren Einrichtungen auf das notwendigste und die Besuche auf möglichst kurze Zeiträume zu beschränken. Dies dient dem Schutz unserer Bewohnerinnen und Bewohner aber auch dem Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Vielen Dank für Ihre Mithilfe und Ihr Verständnis.

Informationen zu Besuchen

Nachdem die Allgemeinverfügung der Städteregion Aachen durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen aufgehoben worden ist, gelten vorerst wieder die Besuchsregeln nach der Allgemeinverfügung des Ministeriums:

  • In allen ACD-Einrichtungen gibt es täglich Rahmen-Besuchszeiten von 10 Uhr bis 17 Uhr, bitte fragen Sie am Empfang nach den genauen Zeiten Ihrer Einrichtung. Es kann zu Wartezeiten kommen, bitte achten Sie hier auf Abstandsregeln.
  • Bewohnerinnen und Bewohner dürfen zweimal pro Tag von maximal zwei Personen im Innen- und maximal vier Personen im Außenbereich Besuch erhalten. Bitte stimmen Sie sich in Ihrer Familie und mit Freunden ab, damit nicht zu viele Personen an einem Tag zu einem Besuch erscheinen.
  • Wir sind verpflichtet, ein Besuchsregister führen, bitte melden Sie sich vor Ihrem Besuch am Empfang. Dort wird ein Kurzscreening und eine Temperaturmessung durchgeführt. Bitte haben Sie Verständnis, dass kein Besuch erfolgen kann, sollten Sie grippeähnliche Krankheitssymptome und / oder eine Temperatur ab 37,5° C aufweisen. Bitte melden Sie sich am Ende Ihres Besuchs wieder am Empfang ab.
  • Im gesamten Haus gilt eine Maskenpflicht und ein Mindestabstand von 1,5 Metern, das gilt auch für die Aufzüge. Bitte vermeiden Sie den Kontakt zu weiteren Bewohnerinnen und Bewohnern, betreten und verlassen Sie die Einrichtung / das Bewohnerzimmer nur auf direktem Weg.
  • Vor dem Besuchskontakt muss eine gründliche Handdesinfektion erfolgen. Körperkontakt darf nur erfolgen, wenn alle Beteiligten – auch der Bewohner – einen Mund- und Nasenschutz tragen.
  • Der Besuch darf auf dem Bewohnerzimmer erfolgen. Während des Besuchs tragen die Bewohner und Besucher die Verantwortung für die Einhaltung des Infektionsschutzes.
  • Besuch und Bewohner dürfen die Einrichtung verlassen, wenn sie sich an die Regelungen der Coronaschutz-Verordnung für den öffentlichen Bereich halten. Als Dauer des Verlassens sind grundsätzlich bis zu sechs Stunden täglich ohne anschließende Isolierung erlaubt.

Wir bitten Sie, die Maßgaben zu befolgen und im Interesse Ihrer Angehörigen und unserer Mitarbeitenden auf den Infektionsschutz zu achten.

» Allgemeinverfügung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales
» Coronaschutzverordnung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales


Willkommen bei den Aachener Caritasdiensten

Im eigenen Zuhause den Lebensabend zu verbringen, ist gewiss unser aller Wunsch. Doch leider lässt sich das nicht immer realisieren, weil eine angemessene häusliche Betreuung nicht in jedem Falle möglich ist. Älter werden bedeutet zwar nicht automatisch, aber doch für zunehmend mehr Menschen in unserer Gesellschaft, durch Beeinträchtigung oder gar durch Pflegebedürftigkeit ständig auf professionelle Hilfe angewiesen zu sein.


Wir unterstützen, betreuen und pflegen

Die Angebotspalette der Einrichtungen und Dienste der ACD beginnt schon vor einem möglichen Heimeinzug, beispielsweise dadurch, unsere öffentlichen Cafés zu besuchen, verbunden mit der Möglichkeit unser Mahlzeitenangebot in Anspruch zu nehmen. Sie reicht von der Möglichkeit Gast in der Tagespflege zu sein oder im Rahmen von Kurzzeitpflegeaufenthalten übergangsweise Versorgungsengpässe zu überbrücken. Auch um pflegenden Angehörigen selbst einmal einen Urlaub zu ermöglichen. Schließlich bieten wir individuelle langfristige pflegerische Versorgung und Betreuung in unseren Häusern an. Diese dauerhafte – sogenannte vollstationäre Pflege – im Rahmen des Pflegeversicherungsgesetzes ist unser Hauptbetätigungsfeld.

» weitere Infos


Wir begleiten Sie in Ihrer letzten Lebensphase

Mit unseren ambulanten Hospizdiensten sind wir darüber hinaus in besonderer Weise für jene Menschen da, die in ihrer letzten Lebensphase Beistand und Begleitung wünschen. Hier sind wir mit unseren eigens geschulten Kräften für die Betroffenen und ihre Angehörigen Beistand und Wegbegleiter.

» weitere Infos


Ambulante Pflege: Caritas-Pflegestationen

Experten für die ambulante Pflege daheim sind unsere Kolleginnen und Kollegen vom Regionalen Caritasverband Aachen. Er ist der größte Anbieter für ambulante Pflege in der Stadt und der StädteRegion Aachen und verfügt über umfangreiche Erfahrung.

» weitere Infos

Genauer Einblick

Erleben Sie unsere neue Tagespflege St. Anna in einem 360-Grad-Panorama-Rundgang.

» weitere Infos

Ehrenamt & mehr

Sie haben Lust und Zeit sich freiwillig zu engagieren? Ehrenamtliche Arbeit ist bei unseren Diensten und Einrichtungen ausdrücklich erwünscht und kann auf vielfältige Weise stattfinden. Machen Sie mit!

» Flyer (PDF)

Unsere Einrichtungen

Hospizdienst – Stadt Aachen

Trautnerstr.4
52066 Aachen

Tel.: 0241/60839226
Email: info@hospizdienst-acd.de

Hospizdienst – Region Aachen

Bettendorfer Str. 30
52477 Alsdorf

Telefon: 02404/9877423
Fax: 02404/9877115
Email: info@hospizdienst-acd-regio.de

Altenheim St. Elisabeth

Welkenrather Str. 69-71
52074 Aachen

Tel.: 0241/87918 – 0
Fax: 0241/87918 – 650
Email: mail@st-elisabeth-ac.de

Klosterstift Radermecher

Hasselholzer Weg 51
52074 Aachen

Telefon: 0241/51006-0
Fax: 0241/51006-100
Email: info@klosterstift-radermecher.de

Seniorenzentrum St. Anna

Bettendorfer Str. 30
52477 Alsdorf

Telefon: 02404/9877-0
Fax: 02404/9877-510
Email: info@sz-st-anna.de

Papst-Johannes-Stift

Trautnerstraße 4
52066 Aachen

Telefon: 0241/60839-0
Fax: 0241/60839-900
Email: info@pjs-aachen.de